Service bedeutet für uns bei bioconstruct vor allem, unseren Kunden ein Komplettpaket an Leistungen rund um ihre Biogasanlagen zu bieten. Und da wir europaweit Biogasanlagen bauen, macht dieses Angebot auch vor den Bundesgrenzen nicht halt.

Daher sind für uns Mitarbeiter besonders wichtig, die immer wieder weite Wege auf sich nehmen und ihre Arbeit vor Ort an den Anlagen selbstständig und kompetent durchführen.

Einer davon ist unser Service-Mitarbeiter André Rueß – wir möchten ihn und seine Arbeit hier gerne kurz vorstellen.

André ist gelernter Energieelektroniker Fachrichtung Anlagentechnik. 2006 zog es ihn bereits in die Biogasbranche. Ab 2013 sammelte er Erfahrungen mit dem Service, der Wartung und der Instandhaltung von Gasanalysen und Gaswarnanlagen. Einen Großteil der Kenntnisse dafür hat er sich bei einem mehrjährigen Einsatz in Großbritannien mit der Technik, der Steuerung und Software von UNION Instruments und ExTox angeeignet.

Im September 2020 konnten wir André dann glücklicherweise für unsere Serviceabteilung gewinnen, seitdem ist er unser Experte rund um Gasanalysen und Gaswarnanlagen und betreut über 100 Biogasanlagen. Und dabei kommt er ganz schön rum: neben den Anlagen in Deutschland bereist er Frankreich, Großbritannien und Tschechien. Auch nach Italien und Griechenland bringt ihn der Job regelmäßig.

Diese Wege legt er hauptsächlich mit seinem Service-Bulli zurück, damit er alle nötigen Ersatzteile zur Hand hat. André ist (fast) immer auf Abruf, also passiert es häufig, dass er kurzfristig zu einem Kunden gerufen wird, bei dem eine dringende Reparatur nötig ist. „Dann kann es vorkommen, dass ich montags nach Frankreich fliege, am Dienstag die Reparatur erledige und mittwochs geht es mit dem Flieger wieder zurück nach Deutschland.“, erzählt er.

Diese Notfalleinsätze muss er dann zwischen die turnusmäßigen Wartungsintervalle schieben, die für jede Anlage alle sechs bis zwölf Monate anfallen. An diese erinnert er übrigens die Anlagenbetreiber selbstständig, sodass die Intervalle eingehalten werden können. Deshalb und auch wegen der Tipps rund um die Anlagen, die er gerne weitergibt, schätzen ihn viele Kunden sehr.

André macht das Reisen viel Spaß und vor allem der direkte Kontakt zu den Kunden gefällt ihm. „Im Gespräch mit unseren Kunden bekomme ich viel Feedback zu unseren Anlagen und unserem Service. Auch von Problemen und Kummer wird mir berichtet. Das hilft mir und der gesamten Service-Abteilung unheimlich, um Fehler zu beseitigen und uns zu verbessern.“

Dabei ist es für ihn selbst manchmal gar nicht so einfach, direkt den Fehler zu finden, der ein Problem verursacht, da sammelt er immer wieder Erfahrungswerte. „Ich hatte schon Einsätze, bei denen ich lange nach der Ursache gesucht habe und letztlich war es ein kleines Teil, das ein großes Problem verursacht hat. Beim nächsten Mal denke ich dann direkt daran, zuerst dieses Teil zu überprüfen.“ Aber auch das macht seine Arbeit so abwechslungsreich und spannend.

Wir freuen uns, mit André einen Experten an Bord zu haben, der sein Handwerk absolut versteht – und das egal in welchem Land!